WASSERBALL – Strakonice gewinnt Roßmann Cup 2016

Weidens U13 zweite im eigenen Turnier

Am vergangenen Sonntag wurde die 13. Auflage des Roßmann Cups in der Weidener Thermenwelt ausgetragen. Die U13-Mannschaften aus vier Vereinen absolvierten ein Tagesturnier, im Modus “Jeder-gegen-Jeden”, mit insgesamt sechs Spielen. Die tschechischen Gäste von Asten Johnson Strakonice setzten sich dabei am Ende als Sieger im Turnier durch. Im spannenden Finale schlugen die Tschechen den Gastgeber SV Weiden – um Trainer Alex Schäfer – knapp mit 9:8 Toren. Im Bayern-Derby um Platz drei, gewann der SV Würzburg 05 gegen 1. SC Nürnberg mit 9:6.

Das Turnier begann mit einem klaren 16:3 Sieg der Oberpfälzer gegen den 1. SC Nürnberg. Die Mannschaft aus Strakonice sorgte im Anschluß für einen 18:2 Kantersieg gegen den dritten Vertreter Bayerns, den SV Würzburg 05, was die Favoritenfrage deutlich beantwortete. Weiden setzte sich dann im zweiten Turnierblock klar gegen SV Würzburg 05 mit 20:5 durch, ehe Strakonice dem 1. SC Nürnberg eine 20:0 Klatsche verpasste. Der Spielplan erwies sich als gelungen, denn die letzten zwei Turnierspiele waren Spiele, die über die direkte Endplatzierung entscheiden mussten und tatsächlich auch spannende Begegnungen boten. Würzburg schlug Nürnberg und Weiden unterlag in einem dramatischen Finale Strakonice.

Das gesamte Turnier verlief in einer sportlich sehr fairen und freundschaftlichen Atmosphäre. Alle Teilnehmer konnten sich  ausgiebig für die kommenden Aufgaben in den jeweiligen Landesmeisterschaften, Landesgruppenturnieren üben, um ihre Saisonziele gestärkt verfolgen zu können. Die Auszeichnungen für den besten Turnierspieler und den besten Torwart gingen überraschend an die Spieler aus Weiden. Maxim Narodytskyy wurde zum besten Torwart und Andreas Widiker zum besten Spieler des Turniers gekürt. Die Pokale und Trophäen wurden während der Siegerehrung durch den Namensgeber des Turniers und den Ehrenwasserballer des Schwimmvereines Weiden, Helmut Roßmann, überreicht. (prg)

 

Endstand/Tabelle:

 

1. Asten Johnson Strakonice 6:0 47:10
2. SV Weiden 4:2 45:17
3. SV Würzburg 05 2:4 16:44
4. 1. SC Nürnberg 0:6 9:45

 

SV Weiden spielte mit: Maxim Narodytskyy im Tor, Alnato Gonzalves, Michael Bus, Marcian Langmar, Andreas Widiker, Denis Undeberg, Ditrich Hermann, Bastian Bodensteiner, Steve Ströhle, Tim Ströhle, Paul Winter, Martin Schäfer, Dmitri Leichter und Alexander Pries. Trainer: Alex Schäfer