WASSERBALL – Bundesligapremiere für die U17 in Weiden

Doppelspieltag in der Thermenwelt zum Auftakt

Teamgeist
“Teamgeist” wird bei den Weidener Bundesliga-Wasserballern um Trainer Irek Luczak groß geschrieben. Bild: Lucak

(prg) Die Finanzierung hat geklappt und die Vorbereitungen wurden beinahe abgeschlossen, jetzt kann es losgehen mit der U17-Bundesliga in und mit Weiden. Zum Auftakt der Runde am 15. und 16. November empfängt der SV Weiden den SV Cannstatt und den SSV Esslingen in der Weidener Thermenwelt.

Der Spielmodus ist ähnlich dem der Herren-Bundesliga. Die Leistungsgruppen A (6 Teams) und B (8 Mannschaften) werden aufgrund der Ergebnisse der vergangenen Jahre durch den Trainerrat des Deutschen Schwimmverbandes festgelegt. Die Weidener spielen zum ersten Mal die vor drei Jahren ins Leben berufene Runde mit und wurden dabei in der B-Gruppe einsortiert. Nach der Hin- und Rückrunde bekommen die zwei besten Mannschaften der B-Gruppe noch die Chance in die A-Gruppe zu „wechseln“ und die Play-Off Spiele zu erreichen. Die Relegationsspiele werden als Einzelspiele bei dem 5. (gegen den 2. der B-Gruppe) bzw. bei dem 6. (gegen den 1. der B-Gruppe) ausgetragen. Nach Abschluss dieser Spiele steht die „neue“ A-Gruppe fest und es wird weiter im Play-Off-Modus um den Deutschen U17-Meister gespielt. Für die restlichen 8 Mannschaften ist die Saison beendet.

Die Weidener Wasserballes hoffen natürlich, sich unter den besten zwei platzieren zu können und damit die Chance in Angriff nehmen, die A-Gruppe zu erobern. Trainer Irek Luczak räumt seiner Mannschaft gute Chancen ein, verweist aber vehement auf die Ungewissheit, was den Leistungstand seiner Truppe gegenüber den Konkurrenten der Liga anbetrifft. Der SSV Esslingen wird als Favorit der Gruppe gehandelt, SV Krefeld 72 und SG Neukölln sind stark einzuschätzen und der SVV Plauen, der sich mit einigen Spielern verstärkt hat, wird auch zu einem vermeindlich schweren Gegner. Es wird sicherlich interessant und man darf gespannt sein, wer das Rennen am Ende machen wird. Für die Weidener Verantwortlichen ist allein die Teilnahme an dieser Runde schon sehr wichtig und zudem fördernd für die jungen Nachwuchsakteure.

Spielplan:

5.11.2014 18,00 Uhr SV Weiden  – SV Cannstatt
16.11.2014 11,00 Uhr SV Weiden  – SSV Esslingen
06.12.2014 16,00 Uhr Hamburger TB  – SV Weiden
07.12.2014 10,00 Uhr SG Neukölln Berlin  – SV Weiden
13.12.2014 16,00 Uhr SV Weiden  – SVV Plauen
14.12.2014 11,00 Uhr SVV Plauen  – SV Weiden
20.12.2014 18,00 Uhr SV Weiden  – SV Würzburg 05
10.01.2015 14,00 Uhr SV Cannstatt  – SV Weiden
11.01.2015 15,30 Uhr SSV Esslingen  – SV Weiden
17.01.2015 17,30 Uhr SV Krefeld 72 SV Weiden
24.01.2015 18,00 Uhr SV Weiden  – Hamburger TB
25.01.2015 11,00 Uhr SV Weiden  – SG Neukölln Berlin
31.01.2015 19,45 Uhr SV Weiden  – SV Krefeld 72
01.02.2015 14,00 Uhr SV Würzburg 05  – SV Weiden

Relegation:

14/15.02.2015
  1. Gruppe A
 –
  1. Gruppe B
oder
  1. Gruppe A
 –
  1. Gruppe B
21.03.2015 Viertelfinale 1
28.03.2015 Viertelfinale 2
18.04.2015 Halbfinale 1
25.04.2015 Halbfinale 2
01.05.2015 Finale 1
03.05.2015 Finale 2

Mannschaftskader:

Die Wasserball-Bundesliga-Mannschaft 2014/2015 des SV Weiden. Bild: Luczak
Die Wasserball-Bundesliga-Mannschaft 2014/2015 des SV Weiden. Bild: Luczak
Nr. Name Vorname Geb
1 Kreiner Matthias 98
2 Glaß Felix 98
3 Neulinger Tim 98
4 Brunner Louis 98
5 Ernst Jonas 99
6 Neumann Alexander 99
7 Dietl Christian 99
8  Burchazky Vladislav 00
9 Hinz Alexander 98
10 Bayer Enzo 00
11 Bayer Nevio 00
12 Zupfer Cedrik 00
13 Butügin Alexander 99
14 Reichert Robert 01
15 Reichert Dennis 01
T Luczak Irek