HANDBALL – SV-Mädels wollen Spielpaxis sammeln

Ohne an der Quali-Runde teilgenommen zu haben, werden 13 Mädchen des SV Auerbach in dieser Saison die Gelegenheit haben, Spielpraxis gegen Gleichaltrige zu sammeln. Drei Neueinsteigerinnen des Jahrganges 99 bilden den Kern der „Mannschaft”, die von den Spielerinnen der A-Jugend der Jahrgänge 99 und 98 sowie der spielstarken 2000-ern ergänztwird.
Diese gemischte Truppe ist in der niedrigsten Liga gemeldet, und soll vor allem für den Aufbau von Spielerfahrung und Gemeinschaftsgefühl genutzt werden. Trainiert werden die Mädchen von den Trainerinnen der C- und A-Jugend, Gudrun Dietzfelbinger und Steffi Mittasch, die als logistische Unterstützung Alex Eckert an ihrer Seite haben. Wie bei der weiblichen C-Jugend führen die Spieltage vor allem ins nähere Umland Ostbayerns und die Spielerinnen freuen sich auch hier über Unterstützung und Interesse durch heimisches Publikum!
Für den SV Auerbach spielen: Hannah Bauer, Hannah Bernt, Sarah Bibani, Miriam Böhner, Magdalena Bradl, Christina Bruckner, Lena Eckert, Julia Eckert, Klara Jensen, Christine Hofmann, Isabell Link, Alessia Mazza, Katharina Sander, Katharina Schubert, Zsanet Varadi, Verena Werner. (Quelle: SV Auerbach)