SSV-Jahn-SSV-Jahn-siegt-bei-Premiere-der-Bayerischen-U13-Hallenmeisterschaft

FUSSBALL – SSV Jahn siegt bei Premiere der Bayerischen U13-Hallenmeisterschaft

 

SSV-Jahn-SSV-Jahn-siegt-bei-Premiere-der-Bayerischen-U13-Hallenmeisterschaft
SSV-Jahn-SSV-Jahn-siegt-bei-Premiere-der-Bayerischen-U13-Hallenmeisterschaft

Die Jahnschmiede hatte am Wochenende reichlich Grund zum Jubeln. Am Samstag ging die U10 als Sieger aus dem eigens organisierten U10-Hallenmasters powered by Regensburg Arcaden hervor. Ein noch größerer Wurf gelang der U13 zeitgleich mit dem Gewinn der Bayerischen Hallenmeisterschaft in ihrer Altersklasse.

Den Titel bei der erstmals ausgetragenen Bayerischen Hallenmeisterschaft für U13-Junioren hat sich die U13 von André Kleinknecht und Jonas Ablassmayer gesichert. Das Team aus der Jahnschmiede ließ dabei alle bayerischen Bundesligisten hinter sich und trug sich als erste Mannschaft in die Siegerliste ein. Die Jungs zeigten über den ganzen Turniertag eine souveräne Leistung und blieben ungeschlagen. Dafür gab es auch vom Vorstand Nachwuchsfußball, Christian Keller, ein Sonderlob: „Als Verein sind wir sehr stolz auf die Leistung unserer U13, die sich gegen namhafte Mitbewerber durchgesetzt und den SSV Jahn exzellent vertreten hat. Ein großes Kompliment gilt in diesem Zusammenhang auch dem Trainerteam Kleinknecht und Ablassmayer.“

In der Vorrunde hatte es das Team in seiner Gruppe mit dem Bundesliga-Nachwuchs des 1. FC Nürnberg, des TSV 1860 München und des FC Ingolstadt sowie den Bezirksmeistern Mittelfrankens FC Eintracht Bamberg und Niederbayerns 1. FC Passau zu tun. Dabei konnten die „Clubberer“ 3:0 und die „Löwen“ mit 2:0 bezwungen werden. Im Halbfinale wurde schließlich der unterfränkische Bezirkssieger FSV Michelbach mit 2:0 aus dem Weg geräumt. Auch das Finale in der mit 450 Zuschauern gut gefüllten Regentalhalle in Nittenau entschied der Nachwuchs des Jahn dann schließlich gegen die SpVgg Greuther Fürth für sich. Nach einem packenden Spiel gab hierbei erst das Sechsmeterschießen den Ausschlag. Trainer André Kleinknecht war mit dem Auf- tritt seiner Mannschaft natürlich sehr zufrieden: “Wir haben ein intensiv geführtes Finale gesehen, in dem die zwei stärksten Teams aufeinander getroffen sind. So ein Sechsmeterschießen ist natürlich immer etwas Glückssache. Besonders nach dem begeisternden Halbfinale haben sich meine Jungs aber den Triumph verdient.”

Am Rande des kommenden Heimspieles des SSV Jahn Regensburg in der 3. Liga (am 14.03. ge- gen den FC Rot-Weiß Erfurt) soll die besondere Leistung noch einmal in einem größeren Rahmen gewürdigt werden. Quelle: Till Müller / Bild: Foto: BFV